Hochsensible Kinder in der Schule

Hochsensible Schülerinnen und Schüler fallen in der Regel selten durch schwerwiegende Verhaltensprobleme auf. Sie sind in der Regel ausgezeichnete SchülerInnen, bringen Leistungen, die über das Niveau der Klasse hinausgehen, lernen gern und ernten viel Lob von ihren Lehrern.

Normalerweise wollen sie den Lernanforderungen unbedingt gerecht werden und haben einen Hang zum Perfektionismus.

 

Durch ihre rasche Auffassungsgabe langweilen sich Hochsensible oft im Unterricht

Bei Langeweile schweifen ihre Gedanken leicht ab und sie verpassen den Anschluss.

 

Für Hochsensible ist das soziale Leben allgemein eine Herausforderung.

In der Schule bilden sie durch ihre Verhaltensmuster eher eine Minderheit.

So neigen sie zum Beispiel dazu, das Geschehen still zu beobachten, werden dadurch möglicherweise aus den Interaktionen ausgeklammert oder schliessen sich selber davon aus.

Der Beziehungsaufbau zu den MitschülerInnen sowie Partner-und Gruppenarbeiten sind somit eine Herausforderung.

 

Wenn Hochsensible Grausamkeiten gegen sich selbst oder andere miterleben, ziehen sie sich eher zurück. Sie weden besonders häufig Opfer von Mobbing.

 

Im Klassenzimmer ist es oft lärmig und eng und der Schulalltag lang. Dadurch werden Hochsensible in der Schule schnell überstimuliert.

Überstimulierte Hochsensible können sich unruhig oder aufgedreht verhalten.

Bei einigen nehmen die Emotionen überhand, sie brechen leicht in Tränen aus oder reagieren gereizt, manche werden auch aggressiv.

Andere hingegen ziehen sich bei einem hohen Maße an Reien eher völlig zurück...

 

Das ist hier von mir nur eine erste "Auflistung"  von Möglichkeiten, wie Hochsensibilität sich im Schulalltag zeigen kann.

 

Die individuelle Beobachtung eines jeden Jugendlichen kann hier nur das Maß aller Dinge sein, um individuelle Lösungsansätze zu entwickeln und zu etablieren.

"Niemand hat Schuld und alle tragen die Verantwortung." JESPER JUUL

Hochsensible Kinder brauchen Erwachsene an ihrer Seite, die sie stärken und unterstützen.

So können Sie ihr wundervolles Potential ausleben.

 

 

"Wir sollten Kindern beibringen, auf Ihre eigene Stimme zu hören."

JESPER JUUL

 

Sie können nicht zur Beratung in meine

Praxis kommen?

Gerne arbeite ich in einer Fernsitzung via

Skype mit Ihnen.

 

Kontaktieren Sie mich unter "simoneroer".

LINKS

 

 

 

https://www.hochsensibel.org

https://www.ich-bin.com

https://www.vhs-ravensberg.de

https://vhs-vhs.de

https://www.hsperson.com

https://www.roth-institut.de

https://sebastianbara.de

 

 

 

Haftungshinweis:

Verantwortlich für die Inhalte extern verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber.

 

 

♥♥♥

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SRCoaching

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.